Bild der Woche

satour_cableway.jpg

GTranslate

deenfrpttr

Eintrag

Tragen Sie hier Ihr Unternehmen auf dem Südafrika-Guide ein.

Für Südafrika sind keine Schutzimpfungen vorgeschrieben, aber es empfiehlt sich aber eine Hepathitis-A-Prophylaxe. Eine Schutzimpfung gegen Gelbfieber ist für Reisende aus Gelbfiebergebieten vorgeschrieben. In Transvaal einschließlich des Krüger Nationalparks, Mpumalanga und des östlichen Küstenstreifens von KwaZulu Natal besteht das ganze Jahr über Malariagefahr. Eine medikamentöse Prophylaxen ist zu empfehlen, außerdem vorbeugende Maßnahmen wie körperbedeckende Kleidung, Anti-Mückenmittel und Moskitonetze für dem Bett.

 

Nähere Infos geben das Robert-Koch-Institut und das Auswärtige Amt Infos zu Tropenkrankheiten. In stehenden Gewässern sollten Sie wegen Bilharziosegefahr nicht baden. Zum Schutz gegen Zecken sollten Sie bei Fußmärschen durch hohes Gras lange Hosen tragen und Anti-Insektenmittel benutzen. Folgen Sie stets den Anweisungen von Ihrem Reiseleiter, um keine bösen Überraschungen zu erleben.

Der Informationsdienst von SaHealthInfo ist auf das südliche Afrika spezialisiert.

 

Ebenfalls sehr empfehlenswert ist die Webseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Sie enthält zahlreiche Informationen zum gesunden Reisen wie Impfschutz, Reisen mit Kindern, Reisen mit chronischen Krankheiten, drohenden Infektionen und Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten.

 

zurück

This is beta version. We are updating our website.