Essen & Trinken

Die Vielfalt der Kulturen Südafrikas spiegelt sich auch in den Küchen des Landes wider. So gibt es den "Millipap", ein Maisbrei, der Grundnahrungsmittel der schwarzen Bevölkerung ist, die Buren ziehen "Potjes" (Eintöpfe) oder "Braaivleis" (Grillfleisch) vor. "Sosaties" (Fleischspieße), "Bobotie" (Lamm-Curry-Auflauf) und "Bredie" (Eintopf) zeigen den Einfluß Südostasiens. Den besten indischen Curry gibt es übrigens in Durban.

 

Die "boerwoers", eine schneckenförmig gekringelte Bratwurst, ist die klassische Wurst Südafrikas und "biltong", das Dörrfleisch von Strauß oder Kudu, stammt aus der Zeit der langen Voortrekker-Reisen. Die Engländer brachten Roastbeef, das umfangreiche und kalorienhaltige Frühstück, den nachmittäglichen "high tea", die süßen "scones" (Brötchen) und die Vorliebe für Weißbrot mit, und damit den Mangel an Schwarz- und Vollkornbrot.

 

Die Auswahl ist also groß und es muß nicht immer Steak mit Pommes sein. Und wenn, dann vielleicht ein Steak von der Antilope, vom Krokodil oder vom Strauß.

 

Seit 1659 wird in Südafrika Wein gekeltert. Im Westkap sind 30.000 Menschen damit beschäftigt über 2500 verschiedene Weine herzustellen. Das Weinanbaugebiet erstreckt sich in einem Radius von 200 km rund um Kapstadt. Gute Rotweine aus Südafrika sind Cabernet Sauvignon, Pinotage, Shiraz und Pinot Noir. Gute Weißweine sind Sauvignon Blanc, Riesling, Colombard und Chenin Blanc.

 

Der Pinotage ist eine Kreation aus Südafrikas und ein Blend aus Pinot Noir und Cinsault (Hermitage). Die besten Pinotage-Weine werden auf dem Weingut Kanonkop gekeltert.

 

Online Cape Town Restaurants Guide

Weine Südafrika mit Bestellmöglichkeiten

 

Die meisten Restaurants haben lange Weinkarten, gerade im West-Kap kann aber auch teilweise eigener Wein mitgebracht werden. Der südafrikanische Sekt wird überwiegend aus Chardonnay- und Pinot Noir-Trauben hergestellt, und es gibt auch sehr gute Likörweine und Weinbrände.

Weine aus Südafrika (c) Satour

 

Bier vom Faß ist in Südafrika ungewöhnlich - es wird in der Regel in Dosen oder kleinen Flaschen angeboten. Bekannte Biersorten sind Castle, Black Label, Amstel und Carlsberg, am Kap trinken auch viele das Mitchell's Bier einer kapstädter Privatbrauerei. Ebenfalls beliebt ist das "Windhoek Beer" aus Namibia, das nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut wird.

 

Alkohol wird generell nicht in Supermärkten verkauft, sondern nur in sogenannten "Bottle Shops" angeboten. Mineralwasser (Soda) hat sich wenig durchgesetzt - das Leitungswasser ist aber einwandfrei. Kaffee und Tee überzeugen nicht immer, der Tee wird meist in Beuteln serviert, der Kaffee gelegentlich mit Zichorie vermischt. Bekannt ist auch der am Westkap gewonnen Rooibostee (Rotbuschtee), der sehr vitaminreich ist.

 

Sonne, Strand, Urlaub – wunderbar! In Suedafrika sollten Sie Ihre Ernährung umstellen, denn das Land bietet dazu viele Tropenfrüchte. Besonders zum Frühstück können Sie südafrikanische Köstlichkeiten wie Guaven oder Grenadillas testen. Die Guave möchten wir Ihnen besonders empfehlen, da sie sechsmal so viel Vitamin C besitzt, wie eine Orange. Die Küche des Landes ist sehr vielseitig. Hier bekommen Sie noch 100 %igen Orangensaft ohne chemische Zusätze. Besuchen Sie die vielen Steakrestaurants und testen Sie auch südafrikanisches Lamm, welches eine Köstlichkeit ist. Natürlich dürfen Wildgerichte wie Kudu, Strauss oder Krokodilfleisch nicht fehlen!

 

Startseite | Impressum | This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. | Werben auf Südafrika Guide | Partnerseiten